Wissenswertes

Kontaktieren Sie mich

Sie haben eine Anfrage, möchten sich weitergehend informieren? Dann melden Sie sich bei mir!

zum Kontakt

Fitnessmanagement Schwangerschaft

Schwangerschaft ist "Leistungssport"!

Eine normal verlaufende Schwangerschaft bringt für den Körper und den Stoffwechsel der Frau enorme physiologische Veränderungen mit sich wie z. B. die Erhöhung des Blutdrucks und der Herzfrequenz sowie eine gesteigerte Wärmeentwicklung und einen vermehrten Blutzuckerbedarf.
Durch die 24-stündige Beanspruchung der Organe stellt die Schwangerschaft eine enorme physische und psychische Mehrbelastung dar.
 
Positive Auswirkungen von Sport in der Schwangerschaft

Eine dem Schwangerschaftsstadium angemessene körperliche Aktivität verbunden mit einer angepassten Ernährung ist für die werdende Mutter sehr wichtig. Durch eine Zunahme des körperlichen und seelischen Wohlbefindens übt sie einen positiven Effekt auf das Kind aus.

Die Muskulatur vor allem im Bereich des Rumpfes und des Beckenbodens nimmt zu und mit einer kräftigen Bauchmuskulatur kann der Entbindungsvorgang beschleunigt werden. Deshalb ist es ratsam bereits zu Beginn einer Schwangerschaft mit spezifischem Fitnesstraining zu beginnen. Gezielte sportliche Betätigung ist das beste Mittel gegen unangenehme Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Venenstau, morgendliche Übelkeit und Wadenkrämpfe.

Weiterhin kann die Wahrscheinlichkeit einer während oder nach der Schwangerschaft auftretenden Depression durch regelmäßige Bewegung verringert werden.

Sportarten in der Schwangerschaft

Bei der Wahl der Sportart und der Intensität der Übungen sollte die individuell gegebene körperliche Leistungsfähigkeit berücksichtigt werden. Neben der offensichtlichen Gewichtszunahme findet auch eine Schwerpunktverlagerung des Körpers statt. Das Becken kippt nach vorne, die Lendenwirbelsäule bildet ein Hohlkreuz und heftige Rückenschmerzen können die Folge sein. Außerdem kommt es durch hormonelle Einflüsse zur Lockerung von Bändern sowie zum Stabilitätsverlust vieler Gelenkverbindungen (ISG - Probleme).

Generell sind Sportarten mit einem geringen Sturzrisiko und einem rhythmischen Bewegungsablauf zu empfehlen.

Zum Kontakt

Kontaktieren Sie mich

Sie haben eine Anfrage, möchten sich weitergehend informieren? Dann melden Sie sich bei mir!

zum Kontakt